Neujahrsempfang 2019

Neujahrsempfang 2019

Bild: M. Fettke

Zugegeben: es ist schon Ende Januar. Trotzdem können noch Neujahrsempfänge stattfinden, denn zum Einstimmen auf ein neues Jahr mit gutem Essen, guter Musik und schwungvollen Tänzen ist es nie zu spät. So fanden sich die Vereinsmitglieder am 26. Januar wieder zum Neujahrsempfang des TSC Rhein-Lahn-Royal im katholischen Pfarrzentrum am Europaplatz in Lahnstein ein, wo sie ein stimmungsvoll und liebevoll dekorierter Saal und eine große Tanzfläche erwartete. Nach Sektempfang und der tänzerischen Eröffnung mit Wiener Walzer, Cha Cha Cha und Discofox konnte das hervorragende Buffet genossen werden, und der ganze Abend stand im Zeichen des Tanzens mit abwechslungsreicher Musik von Standard über Latein bis hin zum Discofox.

Line Dance Gruppe

Bild: W. Otto

A propos „abwechslungsreich“: Für Abwechslung sorgten auch die Einlagen zwischendurch. Die Line-Dance-Gruppe, die seit einiger Zeit unter der Anleitung von Marcell Kutzler trainiert, zeigte mit zwei fetzigen Choreographien, dass Line-Dance mehr ist als das, was man gemeinhin mit Country & Western verbindet, nämlich Spaß an der Bewegung zur Musik und kein bisschen langweilig.

Bild: K. Genterczewsky

Eine Hommage an Freddie Mercury und Queen gelang dann Jutta Bous und Klaus Platzer, dem Turnierpaar des TSC, mit einer eindrucksvollen Show zu Musik von Queen, die ganz anders als üblich tänzerisch neu interpretiert und begeistert aufgenommen wurde. Das Foto zeigt „Freddie“ alias Klaus Platzer und sein „Groupie“ alias Jutta Bous in ihren zur Performance passenden Kostümen. Ein Highlight des Abends!

Es wurde dann noch einmal richtig voll auf der Tanzfläche, als Klaus Genterczewsky die Anwesenden – und zwar alle – zu einem kleinen Discofox-Workshop rief. In kurzer Zeit erklärte er zwei Figuren zum Einbau in die eigenen Discofox-Folgen – und es funktionierte und machte Spaß!

Ganz die Tanzfläche für sich hatten dann noch einmal Jutta Bous und Klaus Platzer, die den begeisterten Zuschauern Ausschnitte aus ihrem Tanzprogramm darboten.

Orgateam

Bild: K. Platzer

Mit Dankesworten an den Vereinsvorstand und die zahlreichen Helferinnen und Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu gestalten wäre, begann der Ausklang eines schönen und kurzweiligen Abends.

M. Fettke