Turniersport

Unser Trainer Klaus Genterczewsky trainiert die Turniertanzpaare das klassische DTV-Turnierprogramm mit fünf standard- und fünf lateinamerikanische Tänze:

  • Standardtänze – Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango,
  • Langsamer Foxtrott und Quickstep,
  • Lateinamerikanische Tänze – Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso doble und Jive,
  • Kombination bzw. Allround – alle 5 Standardtänze und lateinamerikanische Tänze.

Die Tänzer, die an nationalen sowie internationalen Wettbewerben teilnehmen möchten, absolvieren mit unserem Trainer Klaus Genterczewsky ein umfangreiches Training und bereiten sich erfolgreich auf die Turniere vor. Es gilt in den Vor-, Zwischen- und Endrunden erfolgreich zu sein. Bei den über das ganze Jahr verteilt stattfindenden landes- und bundesweiten Turnieren können die für einen Aufstieg notwendigen  Punkte gesammelt werden.

Die Bewertung erfolgt durch fünf Wertungsrichter bei nationalen und sieben bei internationalen Meisterschaften. Die Richter bewerten dabei folgende vier Aspekte:

  • Takt und Grundrhythmus,
  • Tanzhaltung, Bewegungsabläufe,
  • Fußarbeit, Beinarbeit, Körperlinien und Körperbewegungen und
  • Rhythmische Gestaltung und Tänzerische Darstellung

Damit wird klar, die bessere Leistung bemisst sich an der rhythmischen und technischen Ausführung des Tanzes.